078 20 22 88 4 onlinemarketing@conbu.ch

Oft ist es schwierig für Unternehmenswebsites freiwillige Backlinks zu erhalten. Eine beliebte Möglichkeit sind Blog-Paraden.

Wie das genau funktioniert und wie Sie den Erfolg solcher Paraden erhöhen können, erkläre ich Ihnen in diesem Artikel.

Was ist eine Blog-Parade?

Darunter versteht man einen Aufruf an andere Blogger, einen Artikel zu einem bestimmten Thema zu verfassen. Standardmässig wird dabei der Aufrufer zur Parade erwähnt und der entsprechende Artikel verlinkt.

Das Thema können Sie frei wählen. Um so breiter das Thema gewählt ist, um so mehr Blogger können etwas zum Thema berichten und werden an der Blog-Parade teilnehmen.

Zum Abschluss der Parade wird meist eine Zusammenfassung aller teilnehmenden Artikel veröffentlicht. So können Sie Ihren Lesern eine Übersicht über verschiedene Meinungen zum Thema zeigen. Vergessen Sie nicht, die teilnehmenden Blogs in dieser Übersicht zu verlinken.

Was bringt eine Blog-Parade?

Eine Blog-Parade nützt Ihnen in zwei Bereichen: Erstens erhalten Sie von jedem Teilnehmer mindestens einen Backlink. Viele berichten und verlinken zusätzlich die Auswertung. Zweitens erhalten Sie Bekanntheit unter anderen Bloggern und natürlich auch unter deren Lesern. Dies kann Ihnen viele neue Besucher bringen, welche sonst nicht auf Sie aufmerksam geworden wären.

Wie mache ich eine Blog-Parade bekannt?

Wenn Sie einen Aufruf auf Ihrem Blog veröffentlichen, werden Sie normalerweise nicht viele andere Blogger sondern nur Ihre eigenen Leser erreichen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Blog-Parade auf bekannten Seiten vermarkten.

Dazu können Sie Portale wie blog-parade.de oder bloggerjobs.de nutzen. Viele Blogger haben diese Portale abonniert oder schauen regelmässig dort vorbei. Weiter können Sie natürlich Blogbetreiber mit ähnlichen Themengebieten direkt kontaktieren und sie aktiv zur Teilnahme einladen.